TopTenFotografie

Die 360° Fotografie

Abgrenzung zu 360° Produktfotos (3D)

Bei dem Thema von 360-Grad-Bildern ist es zur Vermeidung von Missverständnissen zunächst einmal wichtig, zwischen zwei unterschiedlichen Arten zu differenzieren. Der Begriff 360-Grad (dreihundertsechzig Grad) wird manchmal im allgemeinen Sprachgebrauch etwas unpräzise oder mitunter sogar überlappend verwendet:

  • Bei der auf dieser Seite nachfolgend dargestellten Variante von 360-Grad-Aufnahmen geht es darum, Räume oder Orte in jede Blickrichtung erleben zu können.

  • Häufig bei Objekten oder Produkten gibt es aber auch die Variante, dass der Betrachter sich Gegenstände oder Waren aus jeder Sichtrichtung anschauen kann. Der Betrachter dreht quasi das Objekt, welches für ihn dadurch dreidimensional betrachtbar ist. Dieses Thema ist nochmal explizit separat beschrieben unter 3D

Der Blick aus der Kugel ...

Am besten kann man sich der 360°-Fotografie nähern, wenn sich für Ihre unternehmerischen Ziele Fotos eignen, die aus einer Blickperspektive gemacht sind, als ob man im Inneren einer Kugel sitzen würde, und in jede Richtung gucken kann.

Ein toller Effekt, der das menschliche Auge ebenso anspricht, wie das Gehirn. Warum also bei einer Werbefotografie nicht auch mal einen solchen Weg beschreiten, und einen Hingucker mit 360° Kugelpanorama beauftragen.

Um ein solches vollsphärisches Panorama im Bild festzuhalten, bedarf es neben der richtigen professionellen Foto-Ausstattung auch viel Expertise seitens des Fotografen oder der Fotografin. An Equipment können zum Beispiel zum Einsatz kommen, und müssen erstklassig beherrscht werden:

  • 360 Grad Panoramakamera

  • Vollsphärenkamera

  • Profi-Cam

  • spezielles Stativ mit Justierung

Top-Fotografen für 360°-Bilder finden ...

Ist Ihre Anfrage für:

  • Kostenfrei
  • Unverbindlich
  • Ihr Ziel im Fokus
weiter

Was soll fotografiert werden:

Die Interaktivität

Ziel ist natürlich stets, dass eine fliessende Rundumsicht erzeugt wird, die auch mit Bildern in der Art verglichen werden kann, wie man sie vielleicht aus Google Streetview kennt.

Im Vergleich zu traditionellen Fotografien wirken solche 360° Bilder sehr realitätsnah, öffnen den Blick, und geben dem Betrachter des Bildes die geniale Sichtweise einer Rundherum-Betrachtung. Diese Rundum-Fotografie kann sowohl statisch sein (zum Beispiel bei einem Bergpanorama), oder sie ist darauf ausgelegt, dass man als Betrachter „aus der Kugel heraus“ und typischerweise mittels Computer-Maus den Blick in jede Richtung lenken kann, beispielsweise also auch nach oben oder unten. Mit einer solchen Interaktivität wird die Steuerung auf den Kunden verlagert, er kann interaktiv spontant selbst entscheiden was er sehen möchte, und das ist wiederum sehr kundenorientiert gedacht. Ein zweifelsohne daher auch sehr moderner Ansatz, der den Kunden für Ihr Produkt spürbar in den Mittelpunkt stellt - der 360° Fotografie sei Dank.

Der Spass

Vergessen wir doch auch diesen Aspekt einer ganz besonderen Variante von Werbefotografie nicht, eine Rundum-Fotografie als 360° macht für den Betrachter auch einfach Spass.

Dieses überall hinschauen können, vielleicht gefühlt sogar so etwas wie ein leicht angehauchter „Voyeurismus“, spricht mitunter ergänzend auch Instinkte des Menschen auf einer ganz anderen Ebene an, als nur der optischen via dem Auge des Betrachters.

Insofern kann Ihnen gerade auch die 360er-Fotografie Chancen und neue Zielgruppen eröffnen – mit Foto-Ergebnissen, die begeistern.

Wie geht denn 360 Grad eigentlich ...

Ein Fotografen-Experte auf diesem Gebiet wird auch die richtige Auswahl treffen, ob ein 360° Kugelpanorama aus nur 3, 4 oder auch 5 Bildern zusammengebaut wird. In gewissem Umfang ist eine nachträgliche Bearbeitung im Bildbearbeitungsprogramm typisch, bei der unter Umständen auch eine Vielzahl von Einzelbildern einbezogen werden kann.

Es besteht neben der Anzahl der getätigten und einbezogenen Einzelbildern ferner ein Zusammenhang zwischen dem verwendeten Objektiv, beispielsweise einem Fischauge.

Ergänzend muss nach Abschluss der Überarbeitungen das lückenlose Kugelpanorama nachher auch adäquat dargestellt werden können, so zum Beispiel im Internet, denn um solche Publizierungen geht es ja natürlich in erster Linie. Gerade die Aufbereitung für die Präsentation im Web ist zweifelsohne ein wichtiges und wertvolles Einsatzfeld für 360°-Panoramen.

Tipps & Tricks:

Einen Profi-Fotografen können Sie auch daran erkennen, dass er Ihnen Zusatzleistungen und qualitätssteigernde Mehrwerte für Ihr Foto-Ergebnis anbieten kann. So zum Beispiel:

  • er wird es zu vermeiden wissen, dass der Fotograf nachher nicht mit auf dem Bild ersichtlich ist, natürlich auch nicht sein Schatten. Er/sie wird auch darauf achten, sich nicht versehentlich in irgend einem auf dem Foto befindlichen Gegenstand zu spiegeln.

  • es braucht adäquates Equipment, unter anderem für die genaue Ausrichtung der Kamera, auch mit der Wasserwaage. Ferner erfordert die zugehörige Justierung viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl.

  • per Bildbearbeitung zusätzliche Informationen in das 360-Grad-Bild mit reinarbeiten zu können, beispielsweise textlicher Art.

 

Ein Fotograf mit Expertise im 360-Grad-Kontext wird auch nicht einfach nur Fotos schießen, sondern er achtet zum Beispiel darauf, dass möglichst keine Objekte in der Nähe vorhanden sind, um unnatürliche Verzerrungen zu vermeiden.

Ein Profi-Fotograf - oder natürlich auch eine Profi-Fotografin – wird sicherlich auch auf Aspekte wie den richtigen Aufnahmewinkel achten, einen speziellen Kamera-Modus, und ähnliches. So etwas erfordert alles naturgemäß viel Geschick sowie Sensibilität für das Handwerk der Fotografie.

Smartphone

Theoretisch kann man 360° Bilder sogar mit dem Smartphone erstellen, wenn es einem zum Beispiel gelingt möglichst auf einem bestimmten Punkt auf dem Boden gleichmäßig in alle Richtungen zu drehen. Dabei gibt es auch durchaus leistungsfähige Panorama-Apps zur Erstellung von 360°-Aufnahmen.

Solche tendenziell vermutlich aber wohl eher Hobby-Aufnahmen mögen nett, und vielleicht auch manchmal witzig sein, aber hier reden wir über den Profi-Bereich. Insbesondere im Business-Kontext mit professioneller und erfolgreicher Kundenansprache ist es für eine grandiose visuelle Illusion natürlich fundamental, auf Fotografen-Profis und ihre Expertise zu setzen. So erreichen Sie dann auch tatsächlich und erfolgreich die Faszination der Dimensionen von 360°

Virtuelle Realität

Ein Profi-Fotograf wird Sie bei Bedarf ergänzend mitunter auch über das noch vergleichsweise junge Thema des 360-Grad-Video-Streaming im Kontext der Virtual-Reality (VR) informieren können, welches sich als weitere Lösungsvariante zunehmend etabliert.

Hier benötigt der Betrachter dann eine VR-Brille, um sich ihr 360-Grad-Bild anschauen zu können. Das klingt natürlich mehr nach Spiel, als nach Business-Cases, aber abhängig von Ihrer Zielgruppe und Ihrem zu vertreibenden Produkt kann das ja auch sehr spannende Umsatzpotenziale für Sie bergen. Und manchmal ist es ja auch wertvoll quer zu denken ...

Soweit der kurze Exkurs zur 3D Virtual-Reality, die auch nochmal etwas anderes ist als die 3D Fotografie.

Top-Fotografen für 360°-Bilder finden ...

Ist Ihre Anfrage für:

  • Kostenfrei
  • Unverbindlich
  • Ihr Ziel im Fokus
weiter

Was soll fotografiert werden:

Ihre Bewertung für unseren Service !

Sind Sie mit unserem Service zufrieden ?  Geben Sie uns doch sehr gerne Feedback und bewerten Sie uns:

(38 ratings)